Übergepäckgebühren bezahlen VS Skiausrüstung mieten

In erster Linie kann Ski-Reisen allein sehr teuer sein, ohne Unterkunft, Unterricht und Liftkarten zu erwähnen. Der Prozess, um Ihre Ausrüstung zu Ihrem Ski-Ziel zu bekommen, beinhaltet oft Taschen zu überprüfen, zu fliegen und ein Fahrzeug zu mieten. Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Navigation einiger Fluggesellschaften und deren Richtlinien für Snowboard- und Skiausrüstung. Es zeigt einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Ihre Ausrüstung packen und eine Fluggesellschaft auswählen. Zum Beispiel, wenn Sie nach Österreich reisen, kann es kosteneffektiver sein, einen professionellen Skiverleih saalbach Dienstleistungen für Ihre Snowboard- und Skiausrüstung zu nutzen, anstatt strenge Richtlinien und Prozeduren der Fluggesellschaft durchzugehen.

Einige Anmerkungen bezüglich der Fluglinienpolitik

Stiefel, die sich in einer “Boot-Bag” befinden, werden nicht als ein Teil Ihres aufgegebenen Gepäcks betrachtet, solange sie mit dem Snowboard oder einem Paar Skiern kommen; Stellen Sie jedoch sicher, dass Stiefel die einzige Sache in der Schuhtasche sind. Snowboard- und Skisäcke werden nicht anders behandelt und gelten als ein einziges Gepäckstück, sofern sie den individuellen und spezifischen Bestimmungen der Fluggesellschaft entsprechen. Fluggesellschaften haben unterschiedliche Gewichts- und Größenbeschränkungen. Es ist auch wichtig sich daran zu erinnern, dass keine Fluggesellschaft eine bestimmte Snowboard- oder Skigebühr hat. Im Folgenden finden Sie die drei wichtigsten Richtlinien der Fluggesellschaft zu Gepäckgebühren.

Eine Fluggesellschaft wird sagen, dass ein Snowboard oder ein Paar Ski in Verbindung mit der Boottasche, die nur die Stiefel / Bindungen enthält, als ein einziger Gegenstand betrachtet werden. Dies gilt für die Gebühr für aufgegebenes Gepäck, mit der Ausnahme, dass Sie eine Kreditkarte der Fluggesellschaft verwenden, um andere Möglichkeiten zum Verzicht auf Gepäckgebühren zu erhalten. Boot-Taschen dürfen 45 Zoll nicht überschreiten und müssen mit dem Snowboard oder den Skiern als ein einzelnes Element gruppiert werden. Übergepäckgebühren gelten für Koffer, die etwas anderes als Stiefel enthalten. Sie akzeptieren Snowboards und Skier bis zu 126 Zoll ohne übergroße Gebühr.

See also  Sayulita - Mexico's Premier Oceanfront Playground

Eine andere Fluggesellschaft wird sagen, dass eine Snowboard- oder Skisack mit einer Boottasche als eine aufgegebene Tasche gezählt wird und eine pro Person erlaubt ist. Das Gesamtgewicht des Snowboards oder der Skier mit der Boottasche darf 50 Pfund nicht überschreiten. Wenn das Gesamtgewicht 50 Pfund übersteigt, können Übergewichtsladungen angewendet werden. Sie haben eine Standard-Gepäckgebühr von $ 25 für Ihre erste Tasche und sie berechnen $ 35 für jede zusätzliche Tasche unter £ 50, es sei denn, Sie haben eine Möglichkeit, die Gepäckgebühren zu erlassen.

Noch eine andere Fluggesellschaft erlaubt bis zu zwei Paar Ski oder zwei Snowboards in einer Tasche zusammen mit den Stiefeln / Bindungen in der Boot-Tasche. Alle Gepäckstücke müssen weniger als 50 Pfund wiegen oder übergewichtig sein. Ihre Servicegebühren werden vom Marketingunternehmen erhoben und bei der Überprüfung der Taschen festgelegt. Freigepäck- und Skiausrüstungszuschläge werden zum Zeitpunkt der Übergepäckgebühr berechnet.

Warum sollten Sie Ihre Snowboard- oder Skiausrüstung mieten?

Die Vorteile des Verleihs Ihrer Snowboard- oder Skiausrüstung sind einfach, Sie sparen viel Zeit und Geld, da Sie sich nicht an die strengen Richtlinien und Verfahren der Fluggesellschaft halten müssen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Flughafenpersonal sich ärgert, dass Sie sich das Gefühl geben können, dass es Ihre Schuld ist, wenn Sie so viel Ausrüstung auf Ihren Skiausflug gebracht haben. Das Mieten Ihres Snowboards oder Ihrer Skier hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sofort ersetzt werden, wenn etwas kaputt geht oder Fehlfunktionen auftreten. Aus diesen Gründen ist es sinnvoller, Ihre Ausrüstung zu mieten, wenn Sie zu Ihrem Zielort fliegen.